Holzbauten - Holzbauten Detail
Brücke, Kössen

Brücke, Kössen

Die Holzbrücke in Kössen/Tirol zählt zu den größten Straßenbrücken aus Holz in Europa. In einer Bauzeit von weniger als 4 Monaten wurde eine zweispurige Straßenbrücke der Brückenklasse I mit einer Spannweite von 50,4 m errichtet. Diese sogenannte Staffenbrücke über die Grossache ist das letzte Brückenbauwerk auf Tiroler Boden über die Grossache und verbindet das Ortszentrum von Kössen mit den Weilern Erlau/Staffen sowie den neu errichteten Siedlungen in diesem Bereich. Bis 1911 bestand an dieser Stelle nur ein schmaler Steg, bevor eine einspurige Holzbrücke errichtet wurde und im Jahre 1982 mit einem Gehsteig ergänzt wurde. Die Brücke mit 3 Mittelpfeilern stellte ein wesentliches Hindernis für den Hochwasserabfluss an der Grossache dar (siehe Hochwasser vom August 2002). Daher wurde vom Amt der Tiroler Landesregierung, dem Baubezirksamt Kufstein und der Wasserwirtschaft ein Tragwerk ohne Flusspfeiler gefordert. Das Haupttragsystem ist nun eine Fachwerkkonstruktion aus Brettschichtholz (teilweise in Lärche) mit Zuggliedern aus Stahl und einer freien Spannweite von 50,4 m. Um die Tragkonstruktion vor direkter Bewitterung zu schützen, ist die gesamte Brücke überdacht. Für die Planung und statische Bearbeitung zeichnete sich das ZT-Büro Hofmann+Resch+Exenberger, beraten durch Univ. Prof. DDI Michael Flach, Holzbaulehrstuhl Universität Innsbruck, verantwortlich.

Kössen

Tirol

2004

Kategorie
Bauwerke
Verkehrsbrücke

Firmen/Bauherr
Bauherr
Gemeinde Kössen

6345

Kössen

gemeinde@koessen.tirol.gv.at

+43 53756201

+43 5375620129

www.koessen.tirol.gv.at


Planer
Hofmann + Resch + Exenberger, ZT-Gesellschaft für Bauwesen GesmbH

6020

Innsbruck

Bienerstraße 17

statik@hre-zt.at

+43 512584427

+43 5125844275


Ausführende Holzbaufirma
Grossmann Bau GmbH & Co.KG

83026

Rosenheim

Äußere Münchner Straße 20

Deutschland

info@grossmann-bau.de

+49 803144010

+49 8031440199


Statiker
Hofmann + Resch + Exenberger, ZT-Gesellschaft für Bauwesen GesmbH

6020

Innsbruck

Bienerstraße 17

statik@hre-zt.at

+43 512584427

+43 5125844275

Technische Beschreibung
Dimensionen
800 m2



Bausystem
Fachwerkbau

Konstruktionselemente
Primärkonstruktion
Das Haupttragsystem ist eine Fachwerkkonstruktion aus Brettschichtholz (teilweise in Lärche) mit Zuggliedern aus Stahl

Fachwerk, Spannweite: 50,4 m


Dachkonstruktion

Im Bereich des Hauptdaches: Brettschichtholzpfetten, Sparren aus Vollholz und einer Dachschalung aus Massivholzplatten. Die Dachhaut besteht aus einer Bitumendachbahn.



Sonstiges

Die Fahrbahnkonstruktion besteht aus einer Brettsperrholz-Rippenplatte mit einer Plattenstärke von 216 mm und Brettschichtholzrippen 200/240 mm. Sie liegt auf Stahlquerträgern im Abstand von 4,2 m auf.
Fahrbahnbelag: bituminöse Abdichtbahn, 8 cm Asphaltbelag



Fassadengestaltung mit Holz
berdachung

Holzschutz
Vordach
natürlich dauerhafte Holzarten: Lärche

Materialauszug
Material Anteil am Bauvolumen in %
Brettschichtholz - - 180
Sonstiges Brettsperrholz-Rippenplatte 300 -
Massivholzplatten - 800 -
Beton - - 250
Stahl (t) 55 - -

Bilder