Holzbauten - Holzbauten Detail
Mehrgeschossiger Wohnbau auf Arzill, Imst

Mehrgeschossiger Wohnbau auf Arzill, Imst

Dieser Wohnbau ist das erste dreigeschossige Mehrfamilien-Wohnhaus in Tirol, dass in Holzbauweise errichtet wurde. 18 Wohneinheiten werden über ein offenes, extern angebrachtes Stiegenhaus mit Laubengängen an der Ostseite des Hauses erschlossen. An der Westseite sind eingezogene und somit blickgeschützte Balkone angeordnet. Die Südfassade ist zur Gänze mit senkrecht angeordneten, in der Fassade integrierten Sonnenkollektoren verkleidet. Die Holzfassade ist hinterlüftet und mit großen, blau lasierten Fichten-Dreischichtplatten verkleidet. Das flachgeneigte Pultdach ist mit einer Blechdeckung versehen. Die Laubengänge und Balkone sind aus Erhaltungsgründen aus Betonfertigteilen auf einer Lärchenunterkonstruktion gefertigt. Die Decken über EG und 1.OG sind aus schallschutztechnischen Gründen aus Betonfertigteilen hergestellt. Zwischen den Wohnungen ermöglichen durchgehende Gebäudefugen einen optimalen Schallschutz. Der Energiebedarf für die Heizung dieses Niedrigenergiegebäudes wird durch eine Pelletsheizung abgedeckt, die Warmwasserbereitung erfolgt zusätzlich über eine Solaranlage (alternativ auch elektrische Aufbereitung möglich).

Imst, Auf Arzill

Tirol

1998

Kategorie
Gebäude
mehrgeschossiger Wohnbau


Firmen/Bauherr
Bauherr
GHS Gemeinnützige Hauptgenossenschaft des Siedlerbundes

6010

Innsbruck

Innrain 95

ghs@siedlerbund.com

+43 51252061

+43 5125206139


Planer
Steinklammer Georg, DI, Architekt

9900

Lienz

Tirolerstraße 19

office@team-steinklammer.at

+43 485265920

+43 48526592020

www.architekt-steinklammer.at


Ausführende Holzbaufirma
Unterluggauer Holzbau GmbH

9900

Lienz, Osttirol

Aguntstraße 15

Österreich

Lienz

holzbau@unterluggauer.at

+43 4852 62800

+43 4852 628008

http://www.unterluggauer.at


Statiker
DI Hermann Bodner

9900

Lienz

Mühlgasse 23

statik.hbodner@aon.at

+43 4852645850

Technische Beschreibung
Dimensionen
3

1912,0 m2

407,0 m2

4540,1 m3

3

798,3 m2


0,21


Bausystem
Mischbau (Prinzip)
Zellenbau
Wände in Holztafelbauweise, Decke über EG und 1.OG aus Stahlbetonfertigteilen, Balkon und Laubengang aus Betonfertigteilen.

Konstruktionselemente
Außenwandkonstruktion

3-Schichtplatte aus Fichte
Lattung
OSB Platte, Stösse verklebt
Rippen 50/200 mm
Gefachbereich mit Wärmedämmung
Dampfsperre
Gipsfaserplatte
Lattung
Wärmedämmung 60 mm
Gipskartonplatten 2 lagig


0,16 W/m²K

60


Trennwandkonstruktion

Holztafeln 2-fach mit vom EG bis Dachgeschoss durchlaufender Fuge für einen verstärkten Schallschutz
bzw.:
Gipskartonplatten 2 lagig
Rippen 50/150 mm
Gefachbereich mit Wärmedämmung, doppelt entkoppelt mit
1 cm Fuge


60

durchgehende Gebäudefuge



Deckenkonstruktion

Decke über KG: Stahlbetonplatte
Decke über EG und 1. OG: Stahlbetonfertigteilplatten
Decke über 2.OG Holztramdecke
bzw.:
Bodenbelag:
Zementestrich
Trittschalldämmung
Kiesschüttung
Stahlbetonfertigplatte 160 mm


90


Dachkonstruktion

Dachhaut Trapezblech
10° Pultdach – Sparrenkonstruktion Kaltdach hinterlüftet


90


Sonstiges

Wärmedämmung 300 mm
Dampfsperre
Streuschalung
Gipskartonplatte 2-lagig
Tramdecke (Platten) mit Wärmedämmung 300 mm


0,13 W/m²K

90


Fassadengestaltung mit Holz
Holzwerkstoffplatten
3-Schichtplatten

Holzschutz
Vordach

Oberflächenbehandlung der Fassade

Dickschichtlasur 3-fach

Materialauszug
Material Anteil am Bauvolumen in %
Vollholz - - 90
Brettschichtholz - - 19
Sonstiges Konstruktionshölzer für Dachstuhl aus Fichte - 20
Sperrholzplatten - - -
Furnierschichtholz - - -
Spanplatten - - -
OSB - 850 -
Faserplatten - - -
Gipskartonplatten - - -
Sonstiges Fichtendreischichtplatten 20 mm für hinterlüftete Fassade 1830 -
Sonstiges - - -
Beton - - -
Stahl (t) - - -
Energietechnisches Konzept
Niedrigenergiegebäude

Biomasse

Biomasse
Solar
alternativ auch elektrisch möglich

Holzpellets

Bilder