Skip to main content
All Posts By

Matthias Jessner

Goldenes Ehrenzeichen

By Neuigkeiten
Auszeichnung

Rudolf Rosenstatter erhält Goldenes Ehrenzeichen

„Durch sein jahrzehntelanges Engagement prägt er die heimische Forst- und Holzbranche wie kaum ein anderer. Rudolf Rosenstatter ist ein leidenschaftlicher Vorkämpfer für unsere aktive und nachhaltige Waldbewirtschaftung, für die uns viele andere Länder beneiden. Dafür gebühren ihm Dank und Anerkennung. Ich freue mich, dass ich Rudolf Rosensatter heute mit dem Goldenen Ehrenzeichen auszeichnen darf und hoffe, dass er noch lange eine laute Stimme für unsere Forst- und Holzwirtschaft bleibt“, betonte Totschnig in seiner Laudatio. „Diese Auszeichnung bestätigt mich in meiner langjährigen Arbeit für den Rohstoff Holz und ermutigt mich zukünftig mit noch größerer Energie für eine aktive und nachhaltige Waldbewirtschaftung zu kämpfen. Denn nur eine verstärkte Verwendung des nachwachsenden und umweltfreundlichen Werkstoffes Holz schützt das Klima und sichert Arbeitsplätze“, bedankte sich Rudolf Rosenstatter.

Holzbaufachberatung

By Neuigkeiten

Neuer Mitarbeiter

Wir freuen uns, dass wir für den Aufbau einer österreichweiten Holzbaufachberatung, DI Thomas Berger für das Bundesland Salzburg gewinnen konnten. Seine Begeisterung für den Werkstoff Holz spiegelt sich in seinem Werdegang wider. Als Diplomingenieur für Holzbau und Holzwirtschaft sowie als Tischlermeister, hat er Erfahrungen aus der Theorie und der Praxis. Sein großes Interesse für die gesamte Wertschöpfungskette Holz mit Fokus auf den Holzbau, bildet hierbei die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit in der Zukunft.

Das Team von proHolz  und Holzcluster Salzburg freut sich auf die tolle Zusammenarbeit mit Thomas.

Berufs-Info-Messe

By Termine
proHolz Salzburg

Egal ob Lehre, Schule oder Studium.
Mit Holz bist du immer
am richtigen Weg!

Auf über 300 m² können sich die Schüler und Schülerinnen über
die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten rund um das Thema
Holz informieren. Diese reichen von der Ausbildung zum Forstfacharbeiter
oder der Lehre zum Holz- und Sägetechniker, Zimmerer
und Tischler bis hin zu Ausbildungen in den Fachschulen,
Höheren Technischen Lehranstalten und Fachhochschulen. Holz
bietet unterschiedlichste Karrieremöglichkeiten und ist dabei
als heimischer und nachwachsender Rohstoff ein Garant für eine
sichere Zukunft im Berufsleben. Nutzen Sie diese Möglichkeit
um sich über Ihre Zukunft in der Holzbranche zu informieren!

Diese Aussteller befinden sich am proHolz Messestand:

– Landesinnung Holzbau
– Landesinnung Tischler
– Landesberufschule Kuchl
– Landwirtschaftlichen Fachschulen
– Holztechnikum Kuchl
– Werkschulheim Felbertal
– Binderholz
– proHolz Salzburg

weitere Informationen zur BIM finden Sie HIER

Mehrgeschossiger Holzbau

By Termine

Mehrgeschossiger Holzbau. Planung und Umsetzung

Neue Webinarreihe mit 5 Modulen und 2 Exkursionen

proHolz Austria veranstaltet in Kooperation mit der IG Architektur eine neue Webinarreihe mit 5 Modulen für Planer:innen und Baufachleute.

Namhafte Expert:innen berichten über aktuelle Holzbautechnologien und gebaute Beispiele.

Ergänzend zu den 5 Webinar-Modulen führen 2 Exkursionen in Wien und Oberösterreich zu Stationen des modernen Holzbaus von der Produktion über die Fertigung bis zum gebauten Projekt.

Die Webinarreihe findet jeweils am Donnerstag, 17:00 – 19:00 Uhr, statt:

Modul I Do, 29. September Klimafaktor Holzbau
Modul II Do, 6. Oktober Tragwerk und Brandschutz
Fr, 7. Oktober Fachexkursion Wien
Modul III Do, 13. Oktober Bauphysik, TGA, Holzschutz
Modul IV Do, 20. Oktober Schnittstellen in Planung und Umsetzung
Fr, 21. Oktober Fachexkursion Oberösterreich
Modul V Do, 3. November Planungsprozesse, Kosten, Vorfertigung

Kostenbeitrag

Euro 200 (exkl. MwSt.) für 5 Webinar-Module + 2 Exkursionen
Euro 150 (exkl. MwSt.) nur Webinar
IG Architektur Mitglieder erhalten Euro 50 Preisnachlass

FOKUS HOLZBAU

By Neuigkeiten
Holz in der Stadt

Der moderne Holzbau mit seinem hohen Vorfertigungsgrad und seiner unvergleichlichen Ökobilanz ist auch im urbanen Bereich am Puls der Zeit. Daher luden die Veranstalter proHolz Salzburg in Kooperation mit der Kammer für Architekten und Ingenieurkonsulenten für Salzburg und Oberösterreich am 05. Mai zur fünften Auflage der Veranstaltungsreihe FOKUS Holzbau zum Thema „Holz in der Stadt“. Mehr als 100 Teilnehmer aus den Bereichen Architektur, Bauträger, Holzbau-Unternehmer, Politik und Hochschulen folgten den Vorträgen der hochkarätigen ReferentenInnen und sorgten für spannende Diskussionen.

„Wir wollen einen zweiten Wald aus Holzhäusern in der Stadt“, brachte es der Obmann von proHolz Salzburg, Ök.-Rat Rudolf Rosenstatter bei seiner Begrüßung auf den Punkt. „Als Holzland müssen wir in Salzburg unsere Stärken nutzen, da liegt Holz in all seinen Anwendungsbereichen nahe. Insbesondere auch deshalb, weil genug Holz nachwächst und wir immer noch weniger entnehmen, als jährlich zuwächst.“

Potenzial im mehrgeschossigen Bau groß

„Der mehrgeschossige Holzwohnbau stellt in der Bauwirtschaft neben der Errichtung von Ein- und Mehrfamilienhäusern ein sehr wichtiges Betätigungsfeld der heimischen Holzbau-Meister dar. Wenn gleich es in dieser Sparte noch viel Potential gibt, gilt es aufzuzeigen, welche Best-Practice Beispiele es schon gibt und wie große Städte ihre Zukunftspläne in Holz denken“, so Gregor Grill, Geschäftsführer von proHolz Salzburg.

Holz schafft Mehrwert. Dieser ist sowohl in dem einzigartigen Wohngefühl zu finden als auch in den Gestaltungs- und Ausführungsbereichen. Bei Schaffung von Wohnraum zählt der Holzbau zu den schnellsten Errichtungsmöglichkeiten im Wohnbau. Möglich ist das durch eine sehr hohe Vorfertigung der Wand- und Deckenelemente in den Holzbaubetrieben und einer dadurch verringerten Montagezeit auf der Baustelle. Holzbauten punkten auch bei energetischen und ökologischen Aspekten.

Land Salzburg setzt auf Holzbau

In dieselbe Kerbe schlägt auch Landesrat Dr. Josef Schwaiger. „Der Holzbau ist in vielen Bereichen bestens geeignet. Aber es gilt auch speziell bei mehrgeschossigen Bauvorhaben nachzulegen“, so Schwaiger. Eine Herausforderung sieht Schwaiger aber auch: Der Landesrat wünscht sich vor allem von den Unternehmen ein System, wo sich Holzbauer zusammenschließen, um auch bei großen Projekten beauftragt werden zu können.

Solche Megaprojekte wurden von Architekt Much Untertrifaller in seinen Ausführungen vorgestellt, wo in Ballungszentren europäischer Städte ganze Stadtteile in Holzbau geplant und realisiert werden. Um solche Bauvorhaben auch umzusetzen ist unisono zu hören: „Wenn mit Holz geplant und in Holz gedacht wird, dann kommt auch Holz heraus!“.

München zeigt wie´s geht.

Die Stadtdirektorin Ulrike Klar hatte zahlreiche Holzbauten aus München im Gepäck, wie z.B. den Prinz-Eugen-Park. Der Münchner Stadtrat hat sich hohe Ziele für den Klimaschutz gesteckt. So soll München bis 2035 klimaneutral und der Holzbau ein Kriterium bei Grundstücksvergaben sein.

Erfreut zeigt sich auch Landesinnungsmeister KR Friedrich Egger: „In den letzten 20 Jahren hat es eine rasante Entwicklung im Holzbau gegeben. Das freut uns sehr. Nun gilt es, die Qualität weiterzuentwickeln und für die Zukunft im mehrgeschossigen Holzbau neue Wege zu gehen“.

Fotos (c) Franz Neumayr

Holzwand

Bauen und Wohnen 2020

By Termine
proHolz Salzburg

Kostenlose, firmen- und produktneutrale Fachberatung rund um das Thema Holz.

Bauen mit Holz ist aktiver Klimaschutz. Der nachwachsende und heimische Roh- und Baustoff Holz bietet die Lösung wenn es um klimaschonendes und umweltfreundliches Bauen geht. Ganz egal ob Sanierungen, Zu- oder Umbauten, Neubauvorhaben oder Inneneinrichtungen. Holz bietet in sämtlichen Situationen verschiedene und vielseitige Anwendungsmöglichkeiten. Wer Holz als Baustoff verwendet, speichert langfristig CO2 ein und entzieht dieses der Atmosphäre. Wird ein Baum dem Wald entnommen, so wächst auch wieder einer nach. Österreich hat übrigens wesentlich mehr Zuwachs als jährlich genutzt wird. Ein perfekter Kreislauf also. Wer mit Holz baut, der baut sich auch eine gesunde Wohnumgebung, stärkt die lokale Wirtschaft und schafft Arbeitsplätze. Bauen mit Holz ist die Zukunft und findet in unserer Gesellschaft wieder mehr an Bedeutung. Holz ist einfach genial.

proHolz Salzburg ist ihr perfekter Ansprechpartner für Fragen rund um das Thema Holz. Die firmen- und produktneutrale Holzfachberatung hilft ihnen bei ihren Fragestellungen weiter und informiert dabei über neueste Trends. Themenbereiche wie Holz-Bauweisen im Unterschied, Innenausbau, Brand- und Schallschutz, Kosten und Detaillösungen gehören unter anderem zu den Fachgebieten der kostenlosen Holzfachberatung.

Freitag, 07. Februar 2020 - 17:00

HOLZ-STAMM-TISCH

Seien Sie mit uns dabei, wenn wir den zweiten Messetag mit dem traditionellen HOLZ-STAMM-TISCH ausklingen lassen. Wir laden Sie herzlich ein am Freitag, dem 07. Februar um 17:00 Uhr am Stand der Holzbau-Meister und Tischler Innung unser Gast zu sein.

Im Zuge des Holzstammtisches findet auch die Preisverleihung des Nachwuchswettbewerbs „Weinmöbel“ statt. Der Nachwuchswettbewerb für Tischler, Designer und Inneneinrichter in Ausbildung richtete sich an die zukünftigen Akteure der Einrichtungs- und Möbelbranche. Als Wettbewerbsauslober hat die Messe bauen + wohnen Salzburg Schüler, Studenten und Lehrlinge aufgefordert ein „Weinmöbel aus Holz“ zu entwerfen, zu produzieren und exklusiv auf der Messe auszustellen. Als Kooperationspartner haben proHolz und Holzcluster Salzburg, die Landesinnung der Tischler und Holzgestalter, sowie zahlreiche Salzburger holzbe- und verarbeitende Betriebe den Wettbewerb unterstützend mitgetragen. Wir freuen uns auf die kreativen Holzmöbel und eine spannende Preisverleihung!

Während Ihres Messebesuches können Sie auch die Ausstellung des Holzbaupreis 2019 und der Wettbewerbs-Weinmöbel betrachten.

Bei der Anmeldung zur Veranstaltung senden wir Ihnen gerne eine Eintrittskarte für den Besuch der Fachmesse. Kontaktieren Sie unser Büro unter office@proholz-sbg.at

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

.